Title_jenisch_haus
Das Jenisch Haus, der ehemalige Landsitz des Hamburger Senators Martin Johan von Jenisch, wurde 1831-1834 nach Entwürfen von Franz Gustav Forsmann und Karl Friedrich Schinkel errichtet. Gelegen in einem der schönsten Hamburger Landschaftsparks am Elbufer, zeigt es eine Folge von Sälen, die mit Mobiliar aus der Entstehungszeit eingerichtet sind.

 
Willkommen auf den Seiten des Jenisch Hauses
Sonderausstellung Thomas_herbst

Der Maler Thomas Herbst (1848 – 1915)
Liebermanns Freund, Lichtwarks Hoffnung

22. März bis November 2015

Anlässlich des 100. Todestages von Thomas Herbst zeigt das Jenisch Haus eine umfangreiche Ausstellung mit Werken dieses Malers des Hamburgischen Künstlerclubs, die in Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde Thomas Herbst e. V. vorbereitet wird. Die Ausstellung präsentiert damit das OEuvre eines eigensinnigen Künstlers, der in seinen Schaffensperioden facettenreiche und durch seine Begegnungen mit Max Liebermann und Alfred Lichtwark tiefe Eindrücke hinterlassen hat.

mehr…

Die Lange Nacht der Museen Lndm2015

Motto: “Tierisch unterhaltsam”

Samstag, 18. April 2015, ab 18 Uhr

Zur Langen Nacht der Museen wird es im Jenisch Haus „tierisch unterhaltsam“. Passend zur Sonderausstellung „Der Maler Thomas Herbst (1848 – 1915). Liebermanns Freund, Lichtwarks Hoffnung“ zeigen wir ländliche, „schwarzbunte“ Kurzfilme von Detlev Buck und anderen. Die Performance-Künstlerin Lili Fischer wird ihren Igelschnaubtanz vorführen und das Gut Wulfsdorf bietet Quark & Co. zum Probieren an. Ländliche Idyllen für Flöte und Cembalo sowie Songs zum Mitsingen unter dem Motto „Cowgirl in the Sand“ sorgen für die musikalische Untermalung.

mehr…

Kontakt Jenisch_haus_au%c3%9fen_%c2%a9ulrike_pfeiffer_400x200

Historische Museen Hamburg
Jenisch Haus
Baron-Voght-Str. 50
22609 Hamburg
Tel. 040 82 87 90
info@altonaermuseum.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 11 – 18 Uhr

Eintrittspreise
5,50 € für Einzelbesucher
3,70 € ermäßigt
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren