Führungen

Führungen Elke Schneider


Führungen durch die Sonderausstellung
Jeden Sonntag, 15 Uhr

Jeden Sonntag um 15 Uhr findet eine öffentliche Führung durch die aktuelle Sonderausstellung statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kosten: 1,50 € + Museumseintritt


Familienführungen
Jeden Sonntag, 14 Uhr

Sonntags sind Kinder und Erwachsene eingeladen, die Geschichte des Jenisch Hauses vom Senatorenlandsitz bis zum Museum zu erkunden. Gemeinsam machen sie einen Rundgang durch die klassizistischen Säle im Erdgeschoss und die im Stil des Barock, des Rokoko und des Biedermeier eingerichteten Räume im ersten Obergeschoss. Kinder, die viele neugierige Fragen stellen, sind herzlich willkommen!

Ohne Voranmeldung
Kosten: Teilnahme für Kinder frei, 1,50 € + Museumseintritt für Erwachsene

Achtung: Sommerpause vom 22. Juli - 27. August 2017


Gruppenführung buchen
Der Museumsdienst Hamburg betreut die Ausstellungen Stiftung Historische Museen Hamburg mit einer Palette aus Führungen, Workshops und Kinderprogrammen und bietet Besuchern jeden Alters zielgerichtete Angebote mit unterschiedlichen Interessenschwerpunkten.

Museumsdienst Hamburg
Tel. 040 428 131 0
Fax 040 428 24 324
E-Mail info@museumsdienst-hamburg.de
www.museumsdienst-hamburg.de


Anmeldung für selbst organisierte Gruppen

Auch wenn Sie keine Führung durch den Museumsdienst Hamburg buchen, sondern das Museum selbst organisiert mit einer Erwachsenen- oder Schulklassengruppen (ab 8 Personen) besuchen möchten, ist es verpflichtend, die Gruppe beim Museumsdienst Hamburg unter Tel. 040 428 131 0 oder per E-Mail an info@museumsdienst-hamburg.de verbindlich anzumelden.

Dies ermöglicht allen Besuchern einen reibungslosen und entspannten Museumsbesuch. Mit der verbindlichen Anmeldung erhalten Sie bevorzugten Zugang ins Museum und zur gewünschten Ausstellung ohne Wartezeit.

Die Reservierungsgebühr für den gewünschten Termin und Zeitraum beträgt 10 €. * **

∗ für Erwachsenengruppen zuzüglich Eintritt
∗∗ bei Reservierung für Schulklassen ist der freie Eintritt für bis zu zwei Lehrkräfte in der Gebühr enthalten


Foto: SHMH/Elke Schneider